Bonsai Dorf - Japan en Minature

Eine kleine Sehenswürdigkeit die die Reize Japans besonders schön zur Geltung bringt, ist das im Jahre 1925 eröffnete Bonsai Dorf. Dieses Dorf entstand kurz nach dem verheerenden Erdbeben von Tokio, als über 100000 Menschen ihr Leben lassen mussten und viele keine Heimat mehr hatten. Damals entschlossen sich einige Bonsaizüchter aus der Hongo Region in den nördlichen Stadtbezirk zu ziehen, da dieser mit seiner guten Bodenqualität bestens dafür geeignet erschien, um hier eine neue Existenz aufzubauen. Dies gelang ihnen auch in sofern, als das man heute hier eine der schönsten Regionen Tokios vorfindet, in der in den unzähligen Vorgärten Bonsais in allen erdenklichen Größen und Formen heran gezüchtet werden. Alljährlich lockt diese besondere Kulisse Scharren von Besuchern an und man wird sich wahrlich an diesem Anblick erfreuen. Die hier sichtbaren Gewächse sind dabei keinesfalls mit den in heimischen Gefilden erhältlichen Exemplaren vergleichbar, wobei interessanterweise der Bonsai nicht nur hierzulande sehr teuer ist, sondern auch in seinen Ursprungsland als Luxusprodukt gilt. Da jedoch das Betrachten dieser Schönheiten glücklicherweise das Reisebudget nicht belastet, sollte man sich diese Sehenswürdigkeit nicht entgehen lassen.


Ein Ausflug in das Bonsai Dorf kann zudem noch mit einen Besuch des Ota Memorial Museums verbunden werden, dass in unmittelbarer Nähe liegt. Dieses Museum gewährt Einblicke in die alte japanische Lebensweise und beinhaltet eine Ausstellung von über 12000 Holzschnitten namhafter Künstler. Etwas gewöhnungsbedürftig ist dabei, dass der Besucher barfuss durch das Museum laufen muss, was aber sicherlich mehr als wohltuend anmutet, da man hier auf den bekannten Tatami Matten geht. Als Abschluss des individuellen Kulturausfluges kann man dann noch die traditionelle Teestube des Museums besuchen, wo das Getränk auf die alte Weise zubereitet wird.

Datum: Samstag, 27. September 2008 0:48
Trackback: Trackback-URL

Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Impessum