Kulinarisches - Sushi und Co

Abenteuerlich und aufregend sind Stichwörter die auf Tokio sicherlich zutreffend sind. Aber gerade diese beiden Begriffe umschreiben auch die kulinarische Facette der Metropolregion besonders treffend. Denn was sich in den rund 50Tausend Restaurants rund um die alte Altstadt Edo abspielt, ist sicherlich eine Achterbahn der kulinarischen Genüsse und für manchen Europäer gewöhnungsbedürftig. Hier geben sich teilweise unbekannte Nahrungsmittel in allen möglichen Variationen die Ehre und laden zu einem kulinarischen Erlebnis aller Sinne ein. Für so manch einen wird dieser Anblick eine neue Erfahrung sein, die unterschiedliche Reaktionen hervorrufen wird. Außer Frage steht jedoch, dass gerade die japanische Küche eine der bekömmlichsten ist und zudem auch besonders vielfältig ist.


Man kann jedoch trotz der Vielseitigkeit diese kulinarische Reise auf einige Grundzutaten festigen, wobei hier Reis, Fisch, Sojabohnen und viel Gemüse die Hauptrolle spielen. Bereichert werden diese Lebensmittel die in allen gängigen Variationen angeboten werden, auch von Fleischbeilagen wie Geflügel, Rind oder Schwein. Vorzugsweise verzehrt man diese in mundgerechten Happen, die gerne auch in Nudelgerichten oder Suppen gereicht werden. Für den Japaner sind diese kleinen Portionen oftmals die schnelle Speise für zwischendurch und man wird daher als Reisender bemerken, dass sich hier unendlich viele Nudelrestaurants oder Udons aneinander reihen.

Jedoch gibt es neben diese traditionellen Küchen auch die sogenannten Ethnic Food Lokale, die im Grunde alle ausländischen Lokalitäten bezeichnen. Hier findet man dann die kulinarischen Genüsse Indiens, Koreas oder auch Chinas, wobei interessanterweise die europäischen Restaurants nicht unter diesen Begriff zählen. Gerade in dieser Unterscheidung wird auch in kulinarischer Hinsicht deutlich, dass sich Japan sehr der westlichen Lebensweise verbunden fühlt. Unterstrichen wird diese Verbundenheit mit den zahlreichen hier etablierten Fastfood Restaurants, die man auch aus heimischen Gefilden kennt.

Datum: Samstag, 20. September 2008 23:41
Trackback: Trackback-URL

Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel kommentieren

Ein Kommentar

  1. 1

    [...] erhält man einen unverfälschten Einblick in die japanische Küche, für die der Fisch und auch die Meeresfrüchte nach wie vor die hauptsächliche Nahrung [...]

Kommentar abgeben

Impessum