Hauptstadt

Rund 34 Millionen Einwohner, eine Gesamtfläche von etwa 13556 Quadratkilometer und eine Aufteilung in 23 Stadtbezirke- das sind die tatsächlichen Zahlen der Metropolregion Tokio. Zahlen die nicht nur beachtlich sind, sondern geradezu danach schreien sich einmal mit der Hauptstadt Japans etwas eingehender zu befassen. Denn wie viele Regionen Asiens ist auch Tokio für die westliche Kultur einerseits faszinierend aber auch oftmals sehr befremdlich. Dabei ist es vermutlich gerade diese ungewöhnliche Kombination aus Fortschritt sowie Hightech, aber auch der strikten Bewahrung von alten Kulturen und Mythen die hier eine ganz besondere Rolle spielen, aber eben auch eine ungewohnte Ausstrahlung besitzen. Um dies zu verstehen ist es wesentlich von Bedeutung zu wissen, dass Tokio eine Geschichte aufweist, die bis in die Steinzeit zurück geht.


So wurde die Stadt, welche im übertragenen Sinne aber keine solche ist, bereits sehr früh besiedelt und war zur damaliger Zeit unter den tokio tokyoNamen Edo als kleines Fischerdorf bekannt. Erst im 15. Jahrhundert streckte man in Tokio zunehmend seine Fühler in die heute bekannten wirtschaftlichen Machtverhältnisse aus, wobei diese Handhabung nicht zuletzt von den damals regierenden Kaiser ausging. Auf dem Weg zu Macht und Reichtum durchlebte Tokio in seiner antiken Geschichte zahlreiche Höhen aber auch Tiefschläge, wobei hier gerade die naturellen Gewalten besonders verheerend waren. Doch trotz dieser zahlreichen Schicksalsschläge wie Brände oder auch Erdbeben zeichnete sich bereits im 19. Jahrhundert deutlich ab, in welche Zukunft sich Tokio entwickeln wird.

So verzeichnete die Stadt bereits Anfang des 19. Jahrhundert eine Bevölkerungsdichte von mehr als einer Millionen Einwohner und war seinerzeit eine der zwei Millionenstädte weltweit. Gegenwärtig leben in Tokio rund ein Viertel der gesamten Bewohner Japans,, wobei man hier deutlich betonen muss das Tokio hinsichtlich der Stadtbezeichnung eine Definition pflegt, die westliche Kulturen in diesem Sinn nicht kennen. Diese besagt nämlich, dass es keine Stadt Tokio gibt, sondern nur eine administrative Einheit, die das Leben im Hauptstadtbereich sowie in den angegliederten Stadtbezirken regelt.

Datum: Samstag, 12. Juli 2008 19:15
Trackback: Trackback-URL

Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Impessum